Ferienwohnung Italien

Introduktion an Italien

Norditalien

Norditalien umfasst die Alpen, die fruchtbare Po-Ebene und den ligurisch-etruskischen Teil der Apenninen. Viele Gebirgsflüsse fliessen von den Bergen zur Po-Ebene und durch das italienische Seengebiet. In der Region liegen einige der höchsten Berge und schönsten Skigebiete Europas. Die Po-Ebene besteht meistens aus fruchtbarem Schwemmland. Der Po, der größte Fluss Italiens, mündet im Osten in die Adria.

Mittelitalien

Mittelitalien liegt im nördlichen Teil der italienischen Halbinsel. Die Landschaft der Toskana ist sehr abwechslungsreich. Der Besucher kann sich an schneebedeckten Bergen, grünem Land, Sandstrände und zahlreiche Inseln in Küstennähe freuen. Die Region Marche, die zwischen den Apenninen und der Adria liegt, ist ein Bergland mit Flüssen und kleinen, fruchtbaren Ebenen. Die Regioni der Abruzzen grenzen im Norden an die Marche, das südlich der Abruzzen gelegene Molise grenzt im Süden an Puglia. Lazio und Campania liegen am Tyrrhenischen Meer und bilden die westliche Grenze.

Süditalien

Süditalien reicht von Baia Domizia bis hin zum Golf von Neapel und zieht sich an der Küste entlang bis zur Grenze nach Kalabrien. In der Campania gibt es niedrige Berge mit flachen Küstenregionen. Die süditalienischen Apenninen sind niedriger als die nördlichen, die Appennino Neapolitano gehen langsam in das  Hügelland der Umgebung von Sorrent über. Die Inseln Capri, Ischia und Procida im Tyrrhenischen Meer gehören ebenfalls zur Campania.

Ferieboliger Italien - Ferienhaus Italien - Summer Holiday Homes  Cookie info